DER AKTUELLE ROMAN

Rudolf, Gisela
YOLO
You Only Live Once. Roman
(Weissbooks GmbH) ISBN: 978-3-86337-019-0

"... ein sehr lesenswertes Buch: Dank dem Sprachwitz der Autorin, der Unwehleidigkeit der Hauptperson, ihrer Fähigkeit zur genauen, aber nicht detailversessenen Beobachtung und auch wegen der Leichtigkeit des Stils, der immer verständlich bleibt."
Koni Lopfe, P.S. ZEITUNG Zürich

"Gisela Rudolf zeichnet die Linien einer kritischen Lebensphase mit leichter Hand..."
"Sie vermag durchaus die innere und äußere Spannung aufrechtzuerhalten..."
NEUE ZÜRICHER ZEITUNG NZZ


Felizitas, Lehrerin, 38 Jahre alt, steht an der Rezeption eines Hotels. Einer Klinik? Sicher ist nur: Ein Schicksalsschlag liegt hinter ihr, sie braucht Abstand, Ruhe, Zeit. Im Alleinsein, in Gesprächen mit Menschen am Tisch, im Park und am See lässt sie Vergangenes Revue passieren – und immer kräftiger drängt sich ihr dabei das Bild einer alten Liebe auf. Gemeinsam mit einer Freundin macht sie sich auf den Weg nach Florenz. Dort nimmt sie all ihren Mut zusammen und ruft ihn an, Alessandro. Sie treffen sich, und die beiden, die sich jahrelang nicht mehr gesehen haben, finden sich wieder. Um nach einem Tag und einer Nacht – oder war es länger? – endlich voneinander lassen zu können. „La vita e bella“, ruft er ihr nach, und sie weiß: „You only live once“. YOLO. 

SPIEGEL:
"Ihre Eltern legten sich noch eine Fußmatte mit dem Aufdruck "Carpe Diem" vor die Tür, "Nutze den Tag". Ihre Kinder können damit nichts anfangen. "Yolo" ist ihr Motto: "You only live once". Meint in etwa das Gleiche - und ist das Jugendwort des Jahres."


Gisela Rudolf arbeitete über 20 Jahre bei einer Tageszeitung; parallel zu ihrer journalistischen Arbeit wendete sie sich der Schriftstellerei zu. Ihr erster Roman, „Seine Wohnung in Florenz“, erschien 1983, danach folgten u. a. „Gottloses Glück“ (1989), „…wenn du es nicht lassen kannst“ (2002) und zahlreiche Beiträge in Anthologien. Zuletzt erschien ihr autobiografisch gefärbtes Buch „Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen“ (2010). 

+++

Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen

Roman im Verlag Weissbooks
300 Seiten 19,80 Euro / CHF 30.50
978-3-940888-55-6

"Eine Kindheit in der Nachkriegszeit: Gisela Rudolf hat den charmantesten Schweizer Roman des Frühjahrs geschrieben"
Sven Boedecker

Die Veranstalter der diesjährigen Literaturtage in Solothurn sind begeistert von Gisela Rudolfs neuem Roman. Sie sehen eine "Kinderperspektive, die ihre ganz eigene Sprache hat".

Tolle Autos, Schlager im Radio, Dienstmädchen aus Italien, schräge Tanten, Männer mit Lastern, Tim und Struppi, die erste Beichte, Wasserball und Tennis, Ovomaltine und „Raclettes à discrétion“, Fasnacht im Sommer, das Leben ist schön – und auch in Grenchen gibt es eine Marilyn Monroe.
„Das Leben der Eltern …“ ist ein Buch der Erinnerung, ein buntes Tableau einer Kindheit und Jugend, eine Recherche, die eine Zeit mit ihren Alltagsmustern, ihren Reizen und Riten, Farben und Gerüchen wiederauferstehen lässt. Weit zurück scheinen heute die 50er Jahre in der Schweiz zu sein, doch hautnah, als wäre es eben, erzählt Gisela Rudolf, wie ein kleines Mädchen sich im Kosmos der Erwachsenen behauptet, wie es, neugierig, listig und mutig, mit Eigensinn ins Leben findet. Gisela Rudolfs Buch ist ein Familienroman – eine Reise vom Wallis nach Zuchwil und von dort direkt ins Herz der Welt.


Biographie
Gisela Rudolf, geboren im Wallis, wuchs in der „Üsserschwiz“ auf. Nach Sprachstudien in den USA, Frankreich und Italien arbeitete Rudolf über zwanzig Jahre bei einer Tageszeitung, parallel zu ihrer journalistischen Arbeit wendete sie sich der Schriftstellerei zu. Ihr erster Roman, „Seine Wohnung in Florenz“, erschien 1983, danach folgten eine Reihe weiterer Romane und Prosaarbeiten, u. a. „Gottloses Glück“ (1989), „…wenn du es nicht lassen kannst“ (2002) und zahlreiche Beiträge in Anthologien. Gisela Rudolf lebt seit 2005 mit ihrer Familie in Solothurn.


LESETOUR:

 

25.09.2014: Kulturverein Zermatt, Beausite

03.05.2013: Salon du Livre Genf um 13 Uhr am Gemeinschaftsstand deutschsprachige Verlage. Lesung aus "Yolo".
24.05.2013: Zentrum Missione, Naters (20 Uhr)
05.10.2012: Hotel Baseltor, Solothurn
27.10.2011: Gemeindebibliothek Äugst am Albis
25.10.2011: Gemeindebibliothek Wettingen
05.06.2011: Festival LeseLenz, Hausach (D)
04.06.2011: Schule, Hausach (D)
13.11.2010: Buchmesse Basel
07.11.2010: BergBuch, Brig
19.10.2010: Hotel Baseltor, Solothurn
07.10-2010: "Open books", Buchmesse Frankfurt
23.09.2010: Bibliothek, Langenthal
04.-18.09.2010: Berlin
27.08.2010: Buchhandlung Schreiber, Olten
14.05.2010: Literaturtage, Solothurn

Bibliografie:
Seine Wohnung in Florenz, Roman, Bern, 1983
Ein schmaler Streifen Zeit, Bern, 1985
Gottloses Glück. Roman, Bern, 1989
Muss ich ewig Tochter sein, Berlin, 1995
Wenn du es nicht lassen kannst. Roman, Bern 2002
Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen. Roman, Frankfurt 2010